Apartements am Gräbendorfer See-Willkommen am Drehpunkt Göritz (Gaststätte und Pension)

Wir freuen uns, Sie in unserer Traditionsgaststätte "Drehpunkt Göritz" begrüßen zu dürfen, ein Ort mit einer bewegten Vergangenheit.

Eine Gaststätte mit Gästezimmern und Ferienwohnungen erwartet Sie zwischen Spreewald und Lausitzer Seenland.

Unternehmen Sie Touren zu Höhepunkten oder lassen Sie in ruhiger Athmosphäre einfach den Stress des Alltags abfallen. Göritz liegt zwischen dem Altdöberner und Gräbendorfer See, auf Rad- und Wanderwegen können sie die Gegend erkunden. Unter der Rubrik "Sehenswürdigkeiten der näheren und weiteren Umgebung" besteht die Möglichkeit, weitere Einzelheiten zur Planung Ihres Urlaubs zu erfahren.

In der Vergangenheit - von 1934 bis kurz nach dem Mauerfall - wurde in der Region um Greifenhain intensiv Braunkohle abgebaut. Im Rahmen des weitreichenden Tagebaustopps in den Jahren nach der Wende entging Göritz seiner geplanten Überbaggerung nur knapp.

Die ehemalige Waldschenke gab es schon seit dem 18.Jh, 2006 wurde sie unter dem Namen "Drehpunkt Göritz" wiedereröffnet. Der Name "Drehpunkt" stammt aus der Bergbausprache. Er bedeutet in diesem Fall, dass sich von 1961 bis 1976 der Tagebau Greifenhain (Altdöberner See) um diesen Punkt in Göritz in Uhrzeigerrichtung gedreht (Abbaurichtung) hat. Hinter der Gaststätte befand sich ein Montageplatz, auf dem viele Tagebaugeräte für die umliegenden ehemaligen Tagebaue montiert wurden.

Und nicht nur im Namen finden sich Überbleibsel aus vergangenen Zeiten; Im Inneren des Gasthofs, wurden Elemte aus dem Bergbau in die Inneneinrichtung, wie z.B. der Führestand einer Diesel- und E-Lok  integriert. Das Billiardzimmer dient gleichzeitig als Ausstellungsraum. Hier können sich interessierte Gäste wieterführend über die Geschichte der Region und des Tagebaus informieren.